Sprachendienste & Übersetzungsbüro in Köln / NRW

In der Domstadt Köln, der größten Stadt Nordrhein-Westfalens, bietet Ihnen unser Übersetzungsbüro professionelle Fachübersetzer für Ihre internationalen Projekte an.

Die Leistungen unseres Büros in Köln/NRW:

 

Mehr als 100 Sprachen und Dialekte: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Chinesisch, Arabisch u. a. Andere Sprachen können Sie hier einsehen.

 

Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf unseren Kundenservice (telefonisch durchgehend von 09:00 - 18:00 Uhr von Montag bis Freitag): 0800-101 43 63.

Oder alternativ: per E-Mail an

 

Möchten Sie den Preis und die Lieferzeit für eine Übersetzung oder andere Sprachdienstleistung erfahren?

Ein kostenfreies und unverbindliches Angebot können Sie ebenfalls über unsere Online-Anfrage anfordern.

 

Köln, der Dom & 2000 Jahre Stadtgeschichte

Die Stadt Köln liegt am Rhein im Westen Deutschlands und kann auf eine gut 2000jährige Geschichte zurückblicken. Ihren Namen gaben ihr die Römer und aus Colonia Claudia wurde im Laufe der Jahrhunderte Coellen, Cölln und Köln. Mit Fremden machten die Kölner schon früh verschiedene Erfahrungen. Die Wikinger überfielen sie mehrmals, nachdem die Franken sie bereits 455 erobert hatten und später kamen die Franzosen, die Köln 1794 eroberten. Fremdsprachen sind den Kölnern damit durchaus vertraut und heute hat gut ein Drittel der Einwohner Kölns einen Migrationshintergrund. Die Stadt zieht sowohl Firmen und Fachpersonal aus verschiedenen technischen Branchen an, wie auch Künstler und Medienbegeisterte.

Kölns Dom ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands

Den Kölner Dom mit seinen beiden gotischen Türmen wollen pro Jahr zwischen 7 und 8 Millionen Menschen sehen. Das drittgrösste Kirchengebäude der Welt zieht täglich mehr als 20.000 Besucher aus aller Welt an und Führungen werden in Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Brasilianisch, Russisch und einigen anderen Sprachen angeboten. Die Guides berichten mehrsprachig unter anderem darüber, dass der Kölner Dom seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und sein Baubeginn bereits im 13. Jahrhundert liegt, das Gebäude jedoch erst 1880 mit der Doppelturmfassade fertiggestellt wurde.