Übersetzungen für die Spielzeugindustrie

Übersetzungen für die Spielzeugindustrie

Schon in der Steinzeit spielten die Kinder und jede Epoche brachte seitdem neue Ideen und Möglichkeiten mit sich. Seit mehr als 100.000 Jahren fertigen die Menschen auch eigens Spielzeug für ihren Nachwuchs, der vorher mit allem spielte, was die Natur bereithielt. Die Herstellung von Spielzeug in günstiger Serienproduktion ist seit der Industriealisierung möglich und schon vor dem Jahr 1900 wünschten Kinder sich Modelleisenbahnen, Baukästen und Holzfiguren, die heute zum Teil seltene Sammlerstücke geworden sind. Durch die moderne Elektronik werden neue Produkte inzwischen mit vielfältigen Funktionen ausgestattet und wecken immer neue Wünsche. Die Hersteller reagieren darauf und agieren international, um sich einen Platz auf dem großen Spielzeugmarkt zu sichern.

 

Europa spielt gerne

Die Spielzeugindustrie in Europa rechnet mit Umsätzen von mehr als 40 Milliarden Euro pro Jahr und ein jährliches Wachstum von etwa 2 Prozent wird auch für die kommenden Jahre prognostiziert. Spielwarenhersteller etablieren ihre Markennamen international und entwickeln laufend neue Produkte, die für eine stetige Nachfrage sorgen. Neben dem noch immer gefragten Tierfiguren für den Spielzeugbauernhof gehören heute unter anderem folgende Sparten zur Spielzeugindustrie:

  • Modellbau
  • Karten- & Brettspiele
  • Puppen & Plüschtiere
  • Kleinkinderspielzeug
  • Lernspielzeug
  • Puzzle & Knobelspiele
  • Spielekonsolen

Vor allem für elektronisches Spielzeug steigt die Nachfrage stetig und auch die Kunststoffindustrie profitiert von modernem Spielzeug, denn gut ein Viertel der heutigen Spielzeuge enthält Kunststoffe. Das Ausgangsmaterial ist leicht formbar, pflegeleicht und in allen Farben herstellbar. Allerdings unterliegen alle Materialien zur Spielzeugherstellung verschiedenen Vorschriften und Regelungen.

 

Die Hersteller unterliegen festen Richtlinien

Der globale Markt ist auch für die Spielwarenhersteller ein Segen, denn ihre Produkte können neue Märkte erobern und damit in möglichst viele Shops und Schaufenstern Aufmerksamkeit erregen.

Moderne Spielzeuge werden oft zerlegt geliefert und sind komplex im Aufbau, der ohne konkrete Anleitung nur schwer möglich ist. Dazu müssen Spielzeuge, die innerhalb Europas produziert oder verkauft werden, bestimmte Sicherheitsanforderungen einhalten. Das Spielzeugsicherheitsglossar enthält eine Reihe von Vorschriften und Prüfverfahren, die ein neues Produkt erfolgreich bestehen muss, ehe es in den Regalen stehen darf. Neben gesundheitlichen Aspekten werden auch sicherheitsrelevante Prüfungen der Materialien durchgeführt und bezüglich der Anleitungen existieren ebenfalls Normen.  

 

Übersetzungen spielen eine zentrale Rolle in der Spielzeugindustrie

Übersetzungen für die Spielzeugindustrie sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden, denn mehrseitige und verständlich formulierte Anleitungen sind heute ein fester Bestandteil komplexer Spielwaren mit vielen Funktionen. Juristische Verträge zwischen den weltweit agierenden Herstellern und Händlern brauchen zudem eine stabile Basis trotz Sprachbarriere und unterschiedlicher Gesetze. Verbindliche Abmachungen, vom Profi übersetzt, sorgen dafür, dass der Markt weiter wachsen kann und die Neuentwicklungen pünktlich zur Hochsaison über die Ladentheke gereicht werden können.

 

Unsere Sprachen:

Sie finden die gesuchte Sprache nicht?

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, falls Sie die von Ihnen benötigte Sprachkombination nicht finden. Unser umfangreiches Übersetzernetzwerk und ein raffinierter Auswahlprozess erleichtern uns das Auffinden und Qualifizieren von Ressourcen, auch für aussergewöhnliche Sprachen.