Die Welt der mehrsprachigen und internationalen Suchmaschinenoptimierung

suchmaschinenoptimierte Übersetzungen

Akzente stellen für die Verbesserung von Suchmaschinenergebnissen in vielen Ländern ein dauerhaftes Problem dar.

Da sie oft nicht in Internetadressen oder Emailadressen benutzt werden können, gibt es die Versuchung, zur Suche den Buchstaben mit Akzent mit dem entsprechenden Buchstaben ohne Akzent zu ersetzen. Das allerdings kann die Bedeutung des Wortes ändern. In Italien würde aus dem Nachnamen einer Person namens Canè beispielsweise Cane (was "Hund" bedeutet)! Ein weiteres, wenn auch recht unterhaltsames Beispiel für das Ersetzen eines Buchstabens mit Akzent kommt aus der Türkei; dort gibt es den Buchstaben ‘i’ mit Punkt und den Buchstaben ‘ı’ ohne Punkt. Wenn man das Wort “sık” (was "häufig" bedeutet) mit einem Punkt darüber (sik) schreibt, so erhält man einen Jargonausdruck für männliche Genitalien – daher stolpern Menschen, die zum Beispiel nach "häufig gestellten Fragen" suchen, oft über Porno-Websites!

In Ländern, die eine gemeinsame Sprache teilen, wie etwa in spanischsprachigen Ländern, stellt die unterschiedliche Nutzung von Wörtern häufig ein Problem für die Suchmaschinenoptimierung dar. Es gibt in Spanien 40 Millionen Menschen die das Wort "coche" als Bezeichnung für "Auto" verwenden. Allerdings benutzt man dieses Wort in Argentinien überhaupt nicht. Tatsächlich bevorzugen Millionen von Spanischsprechern aus lateinamerikanischen Ländern (60 Millionen in den USA, 100 Millionen in Mexiko, 43,5 Millionen in Kolumbien, 25 Millionen in Venezuela und so weiter) den Begriff "carro". Das Problem dabei ist, dass das Wort "carro" in Spanien und einigen anderen lateinamerikanischen Ländern nur so viel wie "Karre", "Waggon" oder "Wagen", und nicht "Auto" bedeutet. Aus diesem Grund ist das beste Wort für eine Online-Suche ein ganz anderes! "Auto" wurde in letzter Zeit bei der Gesamtheit aller Spanischsprecher zum universalen Wort für "Auto" und dürfte mehr Suchergebnisse einbringen, wenn auch nicht alle.

Einer der Hauptunterschiede zwischen Suchmaschinen für die russische und englische Sprache ist, wie sie mit der Morphologie der Russischen Sprache umgehen. Auf Russisch können beispielsweise manche Hauptwörter bis zu zwölf verschiedene Formen annehmen, und auch der Wortstamm ändert sich häufig. Um das auszugleichen sind die Suchalgorithmen in Russland anders als die, die auf englischen Regeln basieren.

Baidu.com ist Chinas Suchmaschine Nummer eins. Sie verwendet pinyin (eine Möglichkeit, die chinesische Aussprache mittels römischen Buchstaben darzustellen), was wohl auch einer der Gründe dafür ist, warum es mehr Menschen besuchen als Google China (Google.cn wird für gewöhnlich häufiger von Geschäftsleuten genutzt). Google China hat seine Internetadresse außerdem als g.cn registrieren lassen – dieses kürzere Format ist auf Tastaturen mit nicht-westlichen Schriftzeichen leichter zu tippen.

Wenn Ihre Firma linguistische Unterstützung bei SEO-Übersetzungen benötigt, freuen wir uns, Ihnen als kompetenter Partner für Übersetzungen mit muttersprachlichen Übersetzern zur Seite zu stehen.

 

Weitere Artikel:

Die multilinguale Suchmaschinenoptimierung - der Grundstein für internationalen Erfolg